Ulrich Tilgner - unser Mann im Irak

  • Sonntag, 17. März 2013, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 17. März 2013, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 18. März 2013, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 21. März 2013, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 21. März 2013, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 22. März 2013, 15:15 Uhr, SRF 1

Exakt vor 10 Jahren brach der 2. Irakkrieg los – Anlass für «Reporter», mit dem Korrespondenten Ulrich Tilgner die Kriegsschauplätze zu besuchen und eine Bilanz zu ziehen.

Vor zehn Jahren beendete der Einmarsch amerikanischer Truppen die Schreckensherrschaft des Diktators Saddam Hussein. SRF-Korrespondent Ulrich Tilgner berichtete damals live aus Bagdad, als die ersten amerikanischen Bomben auf die irakische Hauptstadt fielen. Die USA konnten als Besatzungsmacht nicht verhindern, dass das Land bald in Chaos und Bürgerkrieg versank. Der Irak wurde zu einem der gefährlichsten Orte für Journalisten – 172 Berichterstatter kamen seit Kriegsbeginn ums Leben.

Zurzeit droht im Irak ein neuer Bürgerkrieg. Die Sunniten, die durch den Sturz Saddam Husseins ihre Macht im Irak verloren haben, machen gegen die schiitisch dominierte Regierung in Bagdad mobil.

Ulrich Tilgner ist einer der wenigen westlichen Journalisten, die sich noch in das gefährliche Land wagen. Reporter Fritz Muri begleitet den Nahost-Korrespondenten im Irak und dokumentiert seine Arbeitsweise.