Heimkehr

Staffel 3, Folge 11

Video «Heimkehr» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Aiden findet Emily angeschossen im Meer wieder. Als sie im Spital erwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern; nicht einmal mehr an ihren richtigen Namen. Während die Polizei Victoria verdächtigt, versucht diese, die Schuld auf eine Unbeteiligte zu lenken.

Insgeheim verdächtigt auch Charlotte ihre Mutter, Emily angeschossen zu haben. Als sie Emily im Spital besucht, erinnert sich diese plötzlich wieder an den Namen ihres Vaters - David Clarke. Charlotte ist schockiert und bittet Jack, Emily zu besuchen. Daniel erfährt unterdessen, dass Emily nie schwanger war, und lässt seine Mutter verbittert wissen, dass sie von Anfang an den richtigen Riecher hatte, was seine Frau betrifft.

Nolan und Aidan denken, dass Emily ihre Amnesie bloss vorspiele, da sie von Feinden umgeben ist. Doch als sich Nolan ins Spitalsystem einhackt, findet er heraus, dass Emily tatsächlich ihr Gedächtnis verloren hat. Margaux händigt der Polizei unterdessen Fotos von der Hochzeitsparty aus - jedoch nicht alle. Jack entdeckt das fehlende Foto, das während der Schiesserei gemacht wurde, und bemerkt, dass nicht nur Victoria auf dem Bild fehlt.