Tanz in den Tod

Ein vermeintlicher Mord unter überambitionierten Müttern von Nachwuchstänzerinnen erweist sich als Folge eines fehlgeschlagenen Zeugenschutzprogramms: Jane und Mauro ermitteln, dass das Opfer die Exfrau eines mächtigen Drogendealer war, die Schutz hinter einer falschen Identität gesucht hatte.

Bei einer Aufführung im Sapphire Dance Studio bricht die Mutter eines Nachwuchstalentes tot zusammen, mit einer Schere erstochen. Jane und Maura vermuten eine Tat aus Eifersucht unter überambitionierten Müttern. Doch dann stösst das Team auf Erstaunliches: Das Opfer existiert erst seit zehn Jahren, und auch die Geburtsurkunde ihrer tanzenden Tochter wurde gefälscht.
Jane findet heraus, dass die Tote gegen ihren Exmann, einen mächtigen Drogendealer, ausgesagt hatte und, um das Leben ihrer Tochter und ihr eigenes zu schützen, eine neue Identität angekommen hat. Doch ihr Exmann konnte seinen Aufpassern entkommen und macht sich nun mit drastischen Mitteln daran, seine Tochter zurückzuholen.