Alice in Chains: Neues Album ehrt die Seattle-Szene von damals

Das neue Album von Alice in Chains ist auch eine Hommage an die Seattle-Szene der frühen 90er Jahre, sagt Gitarrist Jerry Cantrell in einem Interview. Rock Special spielt exklusiv Songs aus dem Album «Rainier Fog», welches am Freitag, 24. August offiziell erscheint.

AIC
Bildlegende: Alice in Chains: Nach 5 Jahren Unterbruch mit neuem Album zvg

Das neue Alice in Chains-Album «Rainier Fog» ist Vergangenheitsbewältigung und Aufbruch in einem. Einige Songs sind geprägt von der frühen Seattle-Grunge Szene mit Bands wie Mudhoney, Mother Love Bone, Screaming Trees und Nirvana. Allerdings betont Gitarrist Jerry Cantrell: «Nach 15 Jahren Auseinandersetzung mit all den verstorbenen Freunden von einst, mussten wir auch nach vorne blicken. Ich vermisse jeden von ihnen, aber ich kann nur mein eigenes Leben kontrollieren».

Gespielte Musik

Autor/in: Dominic Dillier, Moderation: Dominic Dillier