Neue CDs von Tomahawk, The Bronx und Saxon

Aktueller Heavy Metal aus Amerika von Tomahawk und The Bronx, dazu als Vergleich die britischen Veteranen von Saxon.

Tomahawk
Bildlegende: Tomahawk

1979 erschien das Début von Saxon, damals Teil der sogenannten «New Wave Of British Heavy Metal». Mit «Sacrifice» liefern sie nun ihr 20. Album ab. Auch schon rund zehn Jahre sind Tomahawk und The Bronx dabei.

Tomahawk, eines der fünf Projekte des Ausnahme-Sängers Mike Patton, sind dabei so zugänglich wie noch nie, kehren quasi zu den Wurzeln des klassischen Heavy Metal zurück. Auch The Bronx verändern sich auf der neuen CD «IV», ihre Punk-Einflüsse werden zusehends durch Metal-Elemente abgelöst.

Drei neue Alben mit spannenden Vergleichsmöglichkeiten: zwischen England und Amerika, zwischen 34 und 10 Jahren im Geschäft.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Christoph Alispach