Düstere Adoptionspraxis, Fischsterben, Constantin und Olympia

Beiträge

  • Todesfalle für Fische: Streit um teure Sanierung der Kraftwerke

    Jedes Jahr sterben in den Schweizer Wasserkraftwerken tausende Fische. Weil sie beim Abstieg in die Turbinen schwimmen. Bis 2030 muss dieser Missstand laut Gewässerschutzgesetz behoben sein. Doch wie jetzt Recherchen der Rundschau zeigen, fehlen für diese Sanierungen mehrere Milliarden Franken. Das politische Tauziehen um die teuren Bauten für die Fische beginnt.

    Mehr zum Thema

  • Düstere Adoptionspraxis: Kinder aus Sri Lanka wollen Klarheit

    11’000 Kinder aus Sri Lanka wurden in den 1980er Jahren von westlichen Paaren adoptiert - zum Teil mit gefälschten Identitäten. Umstrittene Adoptionsvermittler waren auch in der Schweiz aktiv: Viele Kinder aus Sri Lanka fanden so bei uns eine neue Heimat. Heute sind sie erwachsen und fordern Gerechtigkeit. Die Rundschau-Recherche über ein dunkles Kapitel Schweizer Geschichte.

    Mehr zum Thema

  • Theke: Romy Lalitha Walcher

    aus Sri Lanka adoptiert

  • Mister Olympia: Christian Constantin will das Wallis retten

    Nach der Attacke auf ex-Nationalcoach Rolf Fringer trat er aus dem Olympia-Komitee aus. Heute kämpft Sion-Präsident Christian Constantin trotzdem an vorderster Front für die Walliser Olympia-Kandidatur 2026. Der Immobilienunternehmer will mit Olympia das Wallis wirtschaftlich aufblühen lassen. Doch sein schriller Einsatz polarisiert und spaltet selbst Olympia-Befürworter. Die Abstimmungskampf-Reportage aus dem Wallis.

  • Wiederholungen

    Wiederholungen

    Donnerstag, 17.05.18, 02.20h + 11.30h auf SRF 1 --- Donnerstag, 17.05.18, 07.50h + 09.05h + 11.55h + 17.15h auf SRF info --- Freitag, 18.05.18, 00.45h auf 3sat --- Sonntag, 20.05.18, 08.50h + 11.55h auf SRF info