Griechisches Schwarzgeld, Urner Justizaffäre, Ausbeutung auf Alp

Beiträge

  • Schwarzgelder in der Schweiz

    Milliardenschulden und immer am Rand des Staatsbankrotts - Griechenland taumelt. Die Regierung Tsipras fordert die Schwarzgelder, die reiche Griechen in der Schweiz bunkern. Die Schweiz ist bereit, diese Steuerfluchtgelder zu legalisieren und Millionen nach Athen zu überweisen. Doch noch ist kein Geld geflossen. Warum nicht? Die Rundschau traf dazu exklusiv Finanzminister Yanis Varoufakis.

    Mehr zum Thema

  • Theke: Nikolaos Aggelidakis

    Präsident Schweizerisch-Griechische Wirtschaftskammer und Unternehmer

  • Fall Walker

    Die Rundschau-Recherche zum Mordanschlag im „Fall Walker“ bringt die Urner Untersuchungsbehörden immer stärker in Erklärungsnot. Jetzt ermittelt auf Anordnung der Urner Regierung ein Luzerner Staatsanwalt wegen falscher Anschuldigung und Irreführung der Justiz. Im Visier stehen die Ex-Frau des inhaftierten Cabaret-Betreibers und Personen aus ihrem Umfeld.

    Mehr zum Thema

  • Lohndumping auf der Alp

    Viele Sennen und Hirten arbeiten hart - für wenig Geld. Dabei wird die Alpwirtschaft finanziell gut unterstützt, 2014 waren es 252 Millionen Franken Subventionen. Doch einige Bauern drücken die Preise und manche Älpler geben sich damit zufrieden, nur um auf einer Alp arbeiten zu dürfen. Andere fordern nun ihren Anteil an den Subventionen. Die Rundschau-Reportage zwischen Lohndumping und Alpfrieden.

  • Wiederholungen

    Wiederholungen

    Donnerstag, 25.06.15, 02.25h + 11.30h auf SRF1 --- Donnerstag, 25.06.15, 07.50h - 12.45h auf SRFinfo --- Freitag, 26.06.15, 00.40h auf 3sat ---- Sonntag, 28.06.15, 09.10h + 11.40h auf SRFinfo.