Teure leere Spitalbetten, Atomwaffen, Rauer Wahlkampf in den USA

Beiträge

  • Jedem Tal sein Spital: Teure leere Betten

    Die Krankenkassenprämien steigen – einmal mehr. Am Kostenanstieg im Gesundheitswesen sind auch Überkapazitäten bei den Spitälern schuld: Die leeren Betten kosteten die Allgemeinheit jedes Jahr zwei Milliarden Franken, rechnet der Krankenkassenverband Santésuisse vor. Doch viele Kantone tun sich schwer damit, Spitäler zu schliessen. So leistet sich Appenzell-Innerrhoden ein defizitäres Spital – für gerade mal 16'000 Einwohner. Die Rundschau-Reportage.

  • Theke: Josef Dittli

    Ständerat FDP/UR und Präsident Krankenkassenverband Curafutura

  • Geld für Atomwaffen: Umstrittene Anlagen der Nationalbank

    Der humanitären Tradition zum Trotz: Die Schweiz profitiert finanziell von der Atomwaffenproduktion. Denn die Nationalbank investiert über eine Milliarde Franken in Firmen, die Atomwaffen herstellen. Auch viele Pensionskassen haben solche Waffenfirmen im Portfolio. Ein neuer UNO-Vertrag will Atomwaffen international verbieten. Die Friedensnobelpreisträgerin Beatrice Fihn weibelt für dieses Anliegen in Genf – die Rundschau hat sich an ihre Fersen geheftet.

  • Harte Fronten, rauer Ton: Wahlkampf in der Trump-Ära

    Drei Wochen vor den Parlamentswahlen stehen sich in den USA die beiden politischen Lager unversöhnlich gegenüber. Der politische Streit wird nicht nur in der Sache, sondern auch im Ton zunehmend aggressiv ausgetragen – sowohl von Republikanern wie von Demokraten. Politexperten machen Trump verantwortlich für die neue Stufe von Gehässigkeit. Die Rundschau hat sich unter die Wahlkämpfer gemischt.

    Mehr zum Thema

  • Wiederholungen

    Wiederholungen

    Wiederholungen Donnerstag, 18.10.18, 01.55 + 11.30h auf SRF 1 --- Donnerstag, 18.10.18, 07.45h + 08.40h + 13.10h + 17.20h auf SRF info --- Freitag, 19.10.2018, 00.45h auf 3sat --- Sonntag, 21.10.18, 09.05h + 11.45h + 15.35h auf SRF info