Die Ländlerkapelle Burri-Zahnd und ihr «Schnuggi-Putzi»

Die Schweizer Ländlermusik kennt verschiedene Stilrichtungen. So manche Kapelle schaut aber auch gerne einmal über den Tellerrand ihrer Region hinaus. Bei der Ländlerkapelle Burri-Zahnd war dies der Fall. Sie brachen mit ihrem «Schnuggi-Putzi»-Ländler sogar ein Tabu.

Zwei Senioren küssen sich.
Bildlegende: Sein «Schnuggi-Putzi» küsst man gern. colourbox

Erstens war der Berner Peter Burri sehr angetan vom Innerschweizer Stil und insbesondere von Jost Ribary Senior und Hans Aregger. Daher widmete er sich mit seiner Ländlerkapelle auch vorwiegend diesem Stil. Zweitens durfte bei «Schnuggi-Putzi» sogar ein Klavier mitspielen, was bei den ursprünglichen Innerschweizer Kapellen wiederum total verpönt war. Diese Aufnahme von 1961 findet sich in der Sammlung Fritz Dür.

Autor/in: daue, Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Dani Häusler