«Im Bolettastübli»

Hans Fischer kennt man bis heute unter seinem Übernamen Grossmufti. Nicht weil er ein muslimischer Gelehrter war, sondern weil er überall gern gesehen und gern gehört wurde.

Ein Akkordeonist.
Bildlegende: Hans Fischer (1903-1986) auf dem Cover der Schallplatte «Über 60 Jahre Volksmusik». zvg

Als Handörgeler hat Hans Fischer in der ersten Hälfte vom 20. Jahrhundert die Entstehung des Bündner Stils mit seiner Kapelle Calanda wesentlich mitgeprägt.

In der Aufnahme von 1961 aus der Musiksammlung von Fritz Dür spielt die Ländlerkapelle Calanda Chur die Polka «Im Bolettastübli» von Jakob Keller.

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Dani Häusler