«Takotikimoto»

In diesem Beispiel aus der Sammlung Fritz Dür dreht sich alles um die Liebe. Wie der Titel schon erahnen lässt, fliesst ein Hauch Orient mit ein. Das Erfolgsteam Hans Moeckel, Hans Gmür und Jo Roland haben ganze Arbeit geleistet. Dennoch wird unser Volksmusikexperte stutzig.

Collage der drei Künstler.
Bildlegende: Gmür, Roland und Moeckel spannten oft zusammen. Collage SRF

Die Aufnahme klingt so perfekt, dass man das Können des versierten Trios gleich erkennt. Für SRF-Musikredaktor und Volksmusiker Dani Häusler ist diese Erkenntnis dennoch etwas befremdlich. Waren Moeckel, Gmür und Roland ihm doch schon zu seiner Kinderzeit bekannte Namen. Gleichzeitig emfpand er sie damals immer als alte Leute. Aus heutiger Sicht betrachtet ist er selber sogar ein paar Jährchen älter als das Dreiergespann zu Zeiten von «Takotikimoto» war. Umso beachtlicher stuft Häusler ihr Schaffen ein.