Zackig-schmissiges «Rigi-Hell» von Hugo Bigi

Bei «Rigi-Hell» handelt es sich um ein Stück des bekannten Schwyzer Komponisten und Musikers Hugo Bigi. Die Aufnahme von 1959 aus der «Sammlung Dür» kommt so richtig zackig und schmissig gespielt daher.

Hugo Bigi mit Akkordeon.
Bildlegende: Hugo Bigis Vorfahren stammen aus Italien. zvg Collage

Hugo Bigi fing schon im Kindergartenalter an auf einem Schwyzerörgeli herumzupröbeln. 1949 entstand seine legendäre Hugo Bigi Kapelle. Diese führte er über Jahrzehnte weiter. Dabei kam es zu mehreren Wechseln in der Zusammensetzung. Hunderte Kompositionen stammen aus Bigis Feder und fanden Platz auf diversen Schallplatten und in diversen Notenheften. Am bekanntesten ist wohl Bigis Komposition «De Schaaggi gid Gas».

Autor/in: daue, Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Dani Häusler