Ex-Skistar Sonja Nef am Jasstisch in Urnäsch

Die Appenzellerin Sonja Nef war bis 2006 Mitglied der Schweizer Skinationalmannschaft. Ihre grössten Erfolge waren der Weltmeistertitel 2001 und die olympische Bronzemedaille 2002.

Sie gewann gewann sie 15 Weltcup-Rennen und erzielte 17 Podestplätze. In den Jahren 2001 und 2002 entschied sie die Riesenslalom-Disziplinenwertung für sich, 2002 war sie Dritte der Gesamtwertung, dazu war sie sieben Schweizer Meistertitel. Was sie heute so macht und wie es um ihre Jasskünste steht erfahren wir in dieser Sendung.

Die Sendung kommt aus dem «Gasthaus Sonne» in Urnäsch und wird musikalisch vom Jodelclub Teufen umrahmt.