Fussball-Legende Köbi Kuhn jasst im «Samschtig-Jass»

Jakob alias Köbi Kuhn jasst direkt aus seiner Heimat - dem Kanton Zürich. Er war von 2001 bis 2008 Trainer der Schweizer Fussballnationalmannschaft. Wies dazu kam und was Köbi Kuhn heute macht erzählt er im «Samschtig-Jass».

Am 15. Juni 2008 bestritt er sein letztes Spiel als Trainer der Nationalmannschaft. Nach dem Abpfiff wurde der abtretende Trainer Jakob Kuhn mit einem Transparent der Mannschaft mit der Aufschrift «Danke Köbi» und Gesängen der Fans «Köbi National» gefeiert.

Angefangen hat aber alles als er am 12. Oktober 1943 in Zürich-Wiedikon auf die Welt gekommen ist. Er spielte selber 17 Jahre beim FC Zürich und 14 Jahre in der Nationalmanschaft.

Für Ohrenschmaus sorgen die «Turbo-Örgeler».

Die Sendung kommt aus dem Juckerhof.