Sarah Meier spielt den Differenzler

Junge Frauen dominieren im «Samschtig-Jass» aus dem Zürcher Oberland: Die Eiskunstlauf-Europameisterin von 2011, Sarah Meier, versucht ihr Glück am Jasstisch. Und der neue Stern am Schweizer Schlagerhimmel, Cristina Maria Sieber, wird das Jass-Publikum musikalisch unterhalten.

Vor zwei Monaten hat sich Sarah Meier auf das Standesamt gewagt und hat ihren Triathleten Jan van Berkel geheiratet. Jetzt wagt sich die Eiskunstlauf-Europameisterin von 2011 an den legendären, grasgrünen «Samschtig-Jass»-Tisch im Festzelt des Oktoberfestes Züri-Oberland in Uster. Als ambitionierte Ex-Sportlerin wird die 34-jährige Bülacherin sicher mit grösstmöglichem Einsatz versuchen, ihre reichhaltige Trophäensammlung mit dem begehrtesten Jasspokal der Schweiz aufzuwerten.
Auch die junge Zürcher Schlagersängerin Cristina Maria Sieber kommt zu ihrem ersten Auftritt im Samschtig-Jass: Mit ihrer Debütsingle «Hallo» wird sie das Jasspublikum verzaubern und an die schönsten Spots der Gastgeber-Stadt Uster entführen.

Beiträge

  • Gespräch mit Sarah Meier

  • Cristina Maria Sieber

    Hallo