Bischof Gmür zwischen Besinnlichkeit und Weihnachtsstress

  • Samstag, 22. Dezember 2018, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 22. Dezember 2018, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 22. Dezember 2018, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 22. Dezember 2018, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 23. Dezember 2018, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Volle Kirchenbänke in der Weihnachtsmesse, leere unter dem Jahr: Die katholische Kirche verliert Mitglieder. Manche tun sich schwer mit Aussagen aus Rom, etwa zu Abtreibungen, Homosexuellen oder zur Sterbehilfe. Wie wollen Sie das ändern, Herr Bischof?

Bischof Felix Gmür.
Bildlegende: Bischof Felix Gmür. Keystone

«Felix» heisst «der Glückliche». Doch Bischof Felix Gmür kämpft mit mehreren Problemen. Er leitet das Bistum Basel und präsidiert ab 2019 die Schweizer Bischofskonferenz. In dieser Funktion steckt er zwischen den Fronten: Zwischen der Basis und dem Papst, zwischen aufgebrachten und frustrierten Katholikinnen und Katholiken einerseits, und dem Vatikan andererseits.

Gerade kürzlich hat Papst Franziskus mehrere prominente Schweizer Frauen derart wütend gemacht, dass sie medienwirksam aus der katholischen Kirche ausgetreten sind. Auslöser war eine Aussage von Papst Franziskus, in der er eine Abtreibung mit einem Auftragsmord gleichsetzte.

Ist die Kirche ein patriarchaler Machtapparat, wie das die Kritikerinnen sagen? Grenzt sie Frauen, Geschiedene, Homosexuelle und andere tatsächlich aus statt zu integrieren und Brücken zu allen Menschen zu bauen?

Bischof Felix Gmür nimmt live in der «Samstagsrundschau» Stellung. Er ist Gast von Eveline Kobler.

Moderation: Eveline Kobler