Chefdiplomat Yves Rossier

  • Samstag, 3. Mai 2014, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 3. Mai 2014, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 3. Mai 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 3. Mai 2014, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. Mai 2014, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Der Schweizer Chefdiplomat Yves Rossier und sein Chef, Bundespräsident Didier Burkhalter, haben hektische Wochen hinter sich: Hinter den Kulissen haben sie intensiv gerungen um einen ersten Deal zwischen der Schweiz und der EU. Jetzt ist es geschafft. 

Yves Rossier, Chefdiplomat, in Brüssel, Februar 2014.
Bildlegende: Yves Rossier, Chefdiplomat, in Brüssel, Februar 2014. Reuters

Die Gespräche zwischen Bern und Brüssel kommen wieder in Gang. Doch wie viel ist dieser Zwischenschritt tatsächlich wert? Die Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU sind noch überhaupt nicht im Lot: Die EU lässt die Schweiz weiterhin nicht voll teilhaben an ihren Bildungs- und Forschungsprogrammen. Zudem ist die wichtigste Frage ungelöst: Kann die Zuwanderungsinitiative umgesetzt werden, ohne die bilateralen Verträge mit der EU aufs Spiel zu setzen? Yves Rossier sitzt als Staatssekretär im Aussendepartement EDA an entscheidender Position in den Gesprächen. Er stellt sich den Fragen zur Schweizer Verhandlungsposition fast drei Monate nach dem Ja zur Zuwanderungsinitiative.

Moderation: Dominik Meier