Der Flughafen Zürich soll sicherer werden – und lärmiger

  • Samstag, 26. August 2017, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 26. August 2017, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 26. August 2017, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 26. August 2017, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 27. August 2017, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Der Flughafen Zürich soll sicherer und auch pünktlicher werden. Der Bundesrat hat diese Woche neue Leitlinien für den Betrieb erlassen. Nun muss der Flughafen aufzeigen, wie er diese Leitlinien umsetzt. Gefordert ist Flughafenchef Stephan Widrig.

Stephan Widrig, CEO Flughafen Zürich.
Bildlegende: Stephan Widrig, CEO Flughafen Zürich. Keystone

2012 kam ein Bericht von verschiedenen Fachleuten zu einem wenig schmeichelhaften Befund. Die Sicherheit am Flughafen Zürich müsse verbessert werden. Nun hat der Bundesrat festgelegt in welche Richtung diese Massnahmen gehen sollen: Starts Richtung Süden über die Stadt Zürich und andere dichtbesiedelte Gebiete und längere Pisten. Diese Massnahmen stossen rund um den Flughafen auf Ablehnung, führen sie doch zu mehr Lärm. Die Stadt Zürich und andere Gemeinden haben bereits Widerstand angekündigt. Wie will Widrig also diese umstrittenen Massnahmen umsetzen? Wie sicher ist der Flughafen Zürich überhaupt? Erträgt der Befund der Fachleute überhaupt einen weiteren Befund?

Widrig möchte zudem, dass der Flughafen mehr wachsen kann. Dies ist mit den Vorgaben des Bundes jedoch nur beschränkt möglich. Wie sieht Widrig die Zukunft des Flughafens? Ist es überhaupt wünschbar, dass die Luftfahrt, welche die Umwelt stark belastet, weiterhin wächst? Stephan Widrig nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau» bei Hans-Peter Künzi.

Moderation: Hans-Peter Künzi