Der Verwaltungsratspräsident der Post setzt seine Marken

  • Samstag, 20. Juni 2015, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 20. Juni 2015, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 20. Juni 2015, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 20. Juni 2015, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 21. Juni 2015, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

2015 startet eine spannende Debatte um die Zukunft der Post. Noch hat der gelbe Riese ein letztes Monopol: Nur die Post darf Briefe bis 50-Gramm liefern. Geht es nach der Konkurrenz, muss dieses Monopol fallen. Peter Hasler, Verwaltungsratspräsident der Post, warnt vor einem übereilten Entscheid.

Peter Hasler anlässlich einer Präsentation in Bern im 2013.
Bildlegende: Peter Hasler anlässlich einer Präsentation in Bern im 2013. Reuters

15 Prozent des Geschäfts macht der Monopol-Bereich für die Post aus. Fällt das Monopol, sinken die Einnahmen. Deshalb müsse vor einem Wechsel geklärt werden, wie die Grundversorgung finanziell gesichert werde, sagt Peter Hasler. Denn im Privatkundengeschäft deckten die Preise die Kosten nicht mehr. Deshalb bringt der Verwaltungsratspräsident der Post eine Preiserhöhung für A- und B-Post-Marken ins Spiel. Das hören Kundinnen und Kunden nicht gern. Sie haben sich in den letzten Jahren schon mit zahlreichen Schliessungen von Poststellen abfinden müssen. Wo findet die Post neue Märkte, wo ist der gelbe Riese in 5 Jahren? Ein Gespräch über die Leistungen der Post und die Forderungen ihres Verwaltungsratspräsidenten. Peter Hasler ist Gast in der Samstagsrundschau bei Géraldine Eicher.

Moderation: Géraldine Eicher