Martin Landolt zwischen Wolfsschutz und Wahlkampf-Fieber

  • Samstag, 11. Mai 2019, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 11. Mai 2019, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 11. Mai 2019, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 11. Mai 2019, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 12. Mai 2019, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Wenn BDP-Parteipräsident und Jäger Martin Landolt nicht gerade über den Wolfsschutz debattiert, muss er sich überlegen, wie er mit seiner schrumpfenden Partei im Wahljahr punkten will. Nur mit «Langeweile», wie es der Wahlkampf-Slogan suggeriert?

Martin Landolt, Parteipräsident der BDP Schweiz, spricht an der Delegiertenversammlung der BDP Schweiz, am Samstag, 27. April 2019 in Burgdorf.
Bildlegende: Martin Landolt, Parteipräsident der BDP Schweiz, spricht an der Delegiertenversammlung der BDP Schweiz, am Samstag, 27. April 2019 in Burgdorf. Keystone

Sie wurde schon mehrfach totgesagt, vor allem nach dem Rücktritt von BDP-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf. Doch die kleine Partei, die vor elf Jahren von ehemaligen SVP-Mitgliedern ins Leben gerufen wurde, lebt noch immer.

BDP-Präsident Martin Landolt will den Fortbestand über die Wahlen 2019 hinaus sichern: Dazu soll der Parteislogan «Langweilig, aber gut» helfen. Und welche Strategie verfolgt der Glarner sonst noch? Und was ist sein Ziel: Kann er die bestehenden Sitze im nationalen Parlament verteidigen?

Neben der Wahltaktik ist aber auch das grosse Geschäft dieser Woche im Parlament Thema in der Sendung: der umstrittene Wolfsschutz. Diese Frage betrifft den Glarner Nationalrat nicht nur beruflich, sondern auch privat, denn Landolt ist passionierter Jäger.

Martin Landolt nimmt live Stellung in der «Samstagsrundschau» von Radio SRF.

Moderation: Eveline Kobler