Roger Schawinski im Gespräch mit Cédric Wermuth

  • Montag, 14. Oktober 2013, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 14. Oktober 2013, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 15. Oktober 2013, 2:35 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 15. Oktober 2013, 8:27 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 15. Oktober 2013, 10:26 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 19. Oktober 2013, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 20. Oktober 2013, 14:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 20. Oktober 2013, 20:30 Uhr, SRF info

Als Präsident der Jungsozialisten fiel Cédric Wermuth mit provokativen Auftritten auf. Jetzt kämpft der Erfinder der 1:12-Initiative für faire Löhne und gegen die Reichen der Schweiz.

Der heutige Aargauer SP-Nationalrat Cédric Wermuth ist der Vater der 1:12-Initiative, die im November vors Volk kommt. Sie soll die Lohnschere zwischen einfachen Angestellten und ihren Chefs verringern. Cédric Wermuth ist überzeugt, dass durch die Annahme der Initiative die unteren Löhne ansteigen, die hohen jedoch sinken würden. Bringt ein staatlicher Lohndeckel mehr Gerechtigkeit und bekämpft er die Abzockerei oder ist die Juso-Initiative eine Mogelpackung, die dem Erfolgsmodell Schweiz schadet? Warum Cédric Wermuth für seine Idee kämpft und was die Gegner ihm vorwerfen: Roger Schawinski fragt kritisch nach.