Roger Schawinski im Gespräch mit Jacqueline Badran

  • Montag, 13. Mai 2013, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 13. Mai 2013, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 14. Mai 2013, 3:47 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 14. Mai 2013, 8:27 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 14. Mai 2013, 9:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 14. Mai 2013, 10:35 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 18. Mai 2013, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 19. Mai 2013, 14:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 19. Mai 2013, 20:30 Uhr, SRF info

Ein loyales Schlachtross, das durch die Wandelhalle stapft: Die Meinungen über die Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Badran gehen in Bern weit auseinander.

Attestiert wird der Vollblutpolitikerin und Unternehmerin aber von allen Seiten hohe Dossierkenntnis und eine grosse Leidenschaft für ihre Politik. So kämpfte sie zuerst praktisch allein wie eine Löwin für den Erhalt der Lex Koller. Am Schluss brachte sie die Mehrheit auf ihre Seite. Und auch in ihrer Software-Firma Zeix sorgt sie mit einem 1 zu 1,6 Lohnverhältnis für ein gutes Klima. Trotzdem eckt sie mit ihrer burschikosen, ruppigen Art auch immer wieder an - vor allem wenn sie sich - wie kürzlich an einer Party in Zürich - nicht ans Rauchverbot hält und sich lautstark mit dem Türsteher zankt. Dabei hat die studierte Biologin und Ökonomin schon echte Tragödien miterlebt. Schon vier Mal wäre sie beinahe ums Leben gekommen: zuletzt 2001 beim Crossair-Absturz bei Bassersdorf.

Wer ist diese taffe Frau, die von sich behauptet, eine weiche Seite zu haben? Roger Schawinski fühlt ihr auf den Zahn.