Roger Schawinski im Gespräch mit Oswald Grübel

  • Montag, 8. April 2013, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 8. April 2013, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 9. April 2013, 3:31 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 9. April 2013, 8:27 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 9. April 2013, 9:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 9. April 2013, 10:34 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 13. April 2013, 20:25 Uhr, SRF info
    • Samstag, 13. April 2013, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 14. April 2013, 14:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 14. April 2013, 20:30 Uhr, SRF info

Oswald Grübel war Chef der beiden Schweizer Grossbanken. Was denkt er über Abzocker, Steuerbetrüger, Millionenboni und die Zukunft unseres Finanzplatzes?

Ein Bankenskandal folgt auf den nächsten. Der neuste Coup: den Medien zugespielte Dokumente zeigen anscheinend, wie unter anderem Schweizer Banken tausende Gesellschaften in Steueroasen eröffneten. Sie sollen damit Kunden aus der ganzen Welt helfen, ihr Vermögen an den Steuerbehörden vorbei zu schmuggeln. Auch der Top-Banker Oswald Grübel wurde nicht von Krisen verschont. So nahm während seiner Zeit als Konzernchef bei der UBS die Liboraffäre ihren Lauf. Er selbst musste bei der Schweizer Grossbank den Hut nehmen, nachdem ein Trader in London mit unautorisierten Wetten über zwei Milliarden Dollar verzockte. Was sagt Oswald Grübel zum neusten Skandal? Und kann er verstehen, dass UBS-Banker heute – trotz Milliardenverlust und immer neuen Imageproblemen – hohe Boni abkassieren? Brisante Antworten auf brisante Fragen bei Roger Schawinski im Talk.