Roger Schawinski im Gespräch mit Susanne Hochuli

  • Montag, 16. September 2013, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. September 2013, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 17. September 2013, 3:33 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 17. September 2013, 8:27 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 17. September 2013, 9:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 17. September 2013, 10:30 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 21. September 2013, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 22. September 2013, 14:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 22. September 2013, 20:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 22. September 2013, 21:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 22. September 2013, 23:35 Uhr, SRF info

Die grüne Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli überrascht immer wieder. So nimmt sie einerseits Asylsuchende bei sich auf. Anderseits ist sie dafür, dass genau diese Leute in Bremgarten nicht jederzeit in die Badi gehen dürfen.

Die Grüne Aargauer Regierungsrätin und ehemalige Biobäuerin Susanne Hochuli kann man nicht übersehen: Oft trifft man die Departements-Chefin für Gesundheit und Soziales barfuss an, lautes Lachen ist ihr Markenzeichen, und in ihrer Partei schert sie immer wieder aus. So war Susanne Hochuli im Gegensatz zu den Grünen für die Verschärfung des Asylgesetzes. Überraschend ist auch, dass sie auf ihrem Hof eine Asylbewerber-Familie beherbergt, anderseits aber das angebliche «Badiverbot» im aargauischen Bremgarten für Asylsuchende nicht stossend findet. Aber auch sonst passt Susanne Hochuli in kein Schema: Sie lebt in einem umgebauten Schweinestall, liebt es, High Heels zu tragen und twittert vergnügt über Privates und Politisches. Wer ist diese Frau mit den vielen Seiten? Roger Schawinski spürt ihr auf den Zahn.