Roger Schawinski im Gespräch mit Thomas Borer

Er war unser prominenter Botschafter in Berlin. Welches sind seine Vorschläge, mit denen man in allerletzter Minute sowohl den Steuerstreit als auch den Fluglärmkonflikt mit Deutschland noch beilegen kann?

Auf die Kassandrarufe von Thomas Borer wurde nicht gehört. Immer mehr zeichnet sich ab, dass dies ein Fehler war. Am 23. November 2012 entscheidet der Deutsche Bundesrat über das Steuerabkommen mit der Schweiz. Die starke Opposition und das Wahlkampf-Getöse der SPD lassen nichts Gutes erahnen. Und die neusten Meldungen über Razzien bei deutschen Steuersündern deuten ebenfalls darauf hin, dass das Abkommen in der Länderkammer bachab geschickt wird. Auch im Fluglärmstreit mit Deutschland zeichnet sich keine Lösung ab, die Fronten sind verhärteter denn je. Die Verhandlungsposition der Schweiz ist enorm geschwächt. Seit Jahren schon warnt Ex-Botschafter Thomas Borer davor, dass die Schweiz sich durch eine nicht-kooperative Strategie isoliert und in der Defensive handlungsunfähig wird. Borer weiss, wovon er spricht: Ende der 1990er Jahre war er Leiter der Taskforce Schweiz–Zweiter Weltkrieg, die mit jüdischen Organisationen den Bankenvergleich aushandelte. In der Schweiz und in den USA erhielt er viel Lob für seine engagierte Vermittlungstätigkeit. Was den Finanzplatz Schweiz und den Fluglärmstreit mit Deutschland betrifft, riet der Ex-Botschafter diverse Male, Verhandlungsbereitschaft zu signalisieren nach dem Motto: «If you can’t beat them, join them». Ist nun alles verloren? Oder gibt es noch einen Ausweg? Wie beurteilt Thomas Borer den Imageschaden für den Finanzplatz und die Verhandlungsposition der Schweiz nach den Steueraffären mit Deutschland und den USA? Mit Roger Schawinski spricht der Jurist aber auch über seine Beraterfirma und erzählt, wie es ihm nach den Turbulenzen der letzten Jahre privat ergeht.

Wiederholungen

Dienstag, 20.11.2012, 03.30 Uhr auf SF 1
Dienstag, 20.11.2012, 08.30 Uhr auf SF info
Dienstag, 20.11.2012, 09.58 Uhr auf SF info
Dienstag, 20.11.2012, 10.31 Uhr auf SF 1
Sonntag, 25.11.2012, 14.35 Uhr auf SF info
Sonntag, 25.11.2012, 20.30 Uhr auf SF info