Roger Schawinski im Gespräch mit Ueli Steck

  • Montag, 17. Juni 2013, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 17. Juni 2013, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 18. Juni 2013, 3:46 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 18. Juni 2013, 8:27 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 18. Juni 2013, 9:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 18. Juni 2013, 10:32 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 22. Juni 2013, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 23. Juni 2013, 14:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 23. Juni 2013, 20:30 Uhr, SRF info

Ueli Steck war am Mount Everest in Todesangst. Das wegen eines Streits mit hundert Sherpas. Sie waren aufgebracht, weil er und seine beiden Kollegen ihre Seile überquert hatten.

Der Berner Ueli Steck gilt als einer der weltbesten Solokletterer. Er ist schnell und flink wie ein Wiesel und stellt einen Speed-Rekord nach dem anderen auf. Auf seinen temporeichen Abenteuern erlebt er immer wieder brenzlige Situationen. Was er aber im vergangenen April am Mount Everest erlebt hat, übertrifft alles: Hundert Sherpas vertreiben ihn und seine beiden Kollegen nach einem Streit unter heftigen Drohungen vom Berg. Ueli Steck hat Todesangst. Im Gespräch mit Roger Schawinski schildert der Profibergsteiger erstmals ausführlich in einer Fernsehsendung von SRF, wie er diesen schlimmsten Moment als Alpinist erlebt hat.