Sonne Meer und Daniella Rossini

Disco-Schlager, wie er derzeit angesagt ist, scheint nicht ihr Ding zu sein. Bei Daniella Rossini fühlt man sich musikalisch zurückversetzt in die 1980er-Jahre. Gerade dieser Nostalgiebonus lässt sie aus dem Einheitsbrei hervorstechen. Ihre Single «Sole Mare e tu» ist unser «Knaller der Woche».

Beiträge

  • Daniella Rossini setzt auf den Nostalgiebonus.

    Daniella Rossini zieht den Bogen zu Italien

    Mit klassischer Musik hat sie eigentlich wenig am Hut. Für ihren Künstlernamen bedient sich Daniella Rossini jedoch gerne beim berühmten italienischen Komponisten, der den «Barbier von Sevilla» schuf. Optisch kann man ihr ein gewisses südländisches Flair nicht abstreiten.

    Auch in ihren Liedern spannt Rossini immer wieder den Bogen zu Italien. Musikredaktor Thomas Wild gefällt ihr nostalgischer Sound und er zieht Parallelen zur frühen Claudia Jung.In der «Nostalgie-Hitparade» erklingt heute Katja Ebsteins «Es war einmal ein Jäger» von 1975.

    daue

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Thomas Wild