«Steppacher» und «Girizimoos»

«Steppacher ist ein sogenannter Herkunftsname», erklärt Sprachexperte Markus Gasser. Das heisst: Ein Steppacher ist einer, der aus Steppach kommt. Bei der zweiten Worterklärung im «Schnabelweid-Briefkasten» geht es um das «Girizimoos», früher der «Himmel der alten Jungfrauen».

Früher stellte man sich vor, dass unverheiratete Frauen in einen Giriz verwandelt würden, also in eine Lachmöwe, Seeschwalbe oder einen Kibitz.
Bildlegende: Früher stellte man sich vor, dass unverheiratete Frauen in einen Giriz verwandelt würden, also in eine Lachmöwe, Seeschwalbe oder einen Kibitz. colourbox

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Markus Gasser