«Zwisele» und«Gänsehänger»

Gleich eine ganze Gruppe von Gehöften plus Umland im Kanton Sankt Gallen heisst «Zwisele». Mundart-Experte Markus Gasser erklärt, dass dahinter wohl ein verzweigter Baum oder eine Weggabelung steckt. Hinter «Gänsehänger» wiederum steckt wahrscheinlich ein blutiger Brauch.

Eine Schar Gänse.
Bildlegende: Früher war es Brauch Gänse mit verbundenen Augen zu köpfen. Colourbox

Autor/in: daue, Redaktion: Jill Keiser