Andreas Neeser: «Alpefisch»

Der Schweizer Autor Andreas Neeser legt mit «Alpefisch» seinen ersten Roman in Mundart vor – ein sprachlich wie inhaltlich sehr gelungenes und interessantes Buch.

Andreas Neeser
Bildlegende: Andreas Neeser Ayse Yavas

Die Mundartliteratur ist für den Aargauer Schriftsteller Andreas Neeser kein Neuland mehr. Bereits mehrere Bücher mit Kurzgeschichten und Gedichten in Mundart hat der gebürtige Ruedertaler veröffentlicht, jedoch bis jetzt noch kein längeres zusammenhängendes Werk. Das ändert sich nun, mit seinem ersten Mundartroman mit dem Titel «Alpefisch».

Neeser erzählt darin die Geschichte von Chrigel Brunner, einem angehenden Sonderpädagogen und von Katrin, einer Rechtsstudentin. Die beiden lernen sich beim Studium in der Universitätsbibliothek kennenlernen und prompt ineinander verlieben. Beide tragen jedoch trotz ihres jungen Alters bereits ein ansehnliches emotionales Paket, gefüttert mit Missbrauch und Tod mit sich herum, und so ergibt sich zwischen den beiden ergibt sich eine vertrackte Verstrickung aus Anziehung, Abhängigkeit und Abgestossensein – sie finden weder wirklich zueinander noch kommen sie wieder ganz voneinander los. Der Autor lässt tief in die Köpfe der beiden Verzweifelten blicken. Das gelingt ihm vor allem wegen der knappen, aber sehr bildstarken und präzisen Mundart, die er beim Erzählen benutzt, ausgezeichnet.

In der Schnabelweid sprechen wir mit Andreas Neeser über die Geschichte, die sein Roman erzählt und über sein Verhältnis zur Mundart; darüber, warum er im Dialekt weniger Wörter braucht und welche Fallen er einem beim Schreiben stellt.

Darüberhinaus stellen wir in der Sendung die CD «Mittelland» von Lässer & Lenz vor, die Musik und Geschichten vereint. Und wir erklären die Herkunft des Familiennamens Bänziger, sowie die Ausdrücke «es Ääli mache» für Streicheleinheiten und «Gischter» für Abfall.

Veranstaltungshinweis:

  • Buchvernissage «Alpefisch» von Andreas Neeser: 27.2.2020, 20:15 Uhr, Theater Tuchlaube, Aarau.

Buch-Tipp:

  • Andreas Neeser: Alpefisch. Zytglogge 2020

CD-Tipp:

  • Lässer & Lenz: Mittelland. maxlaesser.com 2019

Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: Simon Leuthold, Christian Schmutz