«Der Goalie bin ig» (4/6)

Goalie erzählt von einem geheimnisvollen Franzosen und erklärt, weshalb er ins Gefängnis musste. Sein Freund Ueli wird aus dem Spital entlassen. Er muss im Emmental in eine therapeutische Wohngruppe.

Werner Aeschbacher sorgt in der Sommerlesung für die Zwischentöne.
Bildlegende: Werner Aeschbacher sorgt in der Sommerlesung für die Zwischentöne. Peter Moser-Kamm

Regula übernachtet nach einem Streit mit ihrem Freund Budi bei Goalie. Goalie besorgt sich vom Kleindealer Stoferli die Schlüssel für dessen Haus in Spanien. Er überredet Regula, sich vom Arzt krankschreiben zu lassen, und fährt mit ihr nach Spanien.

Im «Schnabelweid»-Sommer 2011 liest der Berner Autor und Spoken-Word-Poet Pedro Lenz «Der Goalie bin ig». Mit diesem Roman war er für den Schweizer Buchpreis 2010 nominiert. In Zusammenarbeit mit SRF produziert der Verlag «der gesunde menschenversand» ein Hörbuch.

Autor/in: Pedro Lenz, Redaktion: Buschi Luginbühl