Dr Albert Streich

Der Brienzer Albert Streich (1897-1960) ist einer der grossen Mundartdichter, ja einer der grossen Schweizer Lyriker. Er wuchs als Kind armer Eltern auf.

Sein Vater, ein Hilfsarbeiter, war im Sommer am Berg, wo er Lawinenverbauungen errichten half. Im Winter arbeitete er als Holzer im Wald. Auch Albert begann sein Berufsleben als Hilfsarbeiter. Während des 2. Weltkriegs erhielt er eine Stelle in der Gemeindeverwaltung. Für sein dichterisches Schaffen wurde er mit vielen Preisen geehrt.

Albert Streich: Werke in drei Bänden, Cosmos Verlag.

 

Moderation: Riccarda Simonett, Redaktion: Christian Schmid