Lisa Christ: «Denken in Mundart nicht vergessen!»

Seit 11 Jahren tritt sie auf den deutschsprachigen Slambühnen auf und hat schon manchen Whisky als Siegestrophäe mit nach Hause getragen: Die 27-jährige Slam-Poetin Lisa Christ aus Olten ist erfolgreich.

Lisa Christ
Bildlegende: Lisa Christ Pierre Lippuner

Nun hat sie einen Master in Vermittlung von Kunst und Design im Sack und wagt einen Neuanfang. Sie will die Kabarett-Bühne betreten und feilt an satirischen Museumsführungen.

Respekt vor Mundarttexten

Was nützt ihr die Slam-Erfahrung und warum ist Humor in der Kunstvermittlung ein Gewinn? Lisa Christ hat dazu Antworten. Sie erzählt auch, dass sie vor dem Texten auf Mundart grossen Respekt hat und merkt aber gleichzeitig, dass sie den Bezug zum Schweizerdeutschen Denken nicht vernachlässigen darf.

Jonas Breitenstein - der Baselbieter Gotthelf

Kein Spoken-Word-Künstler, aber ein Dichter der gesprochenen Mundart war der Baselbieter Jonas Breitenstein, der vor über 150 Jahren zwei wunderbare Verserzählungen schrieb: «Der Her Ehrli» und «S Vreneli us dr Bluemmatt». Aber so romantisch wie die Buchtitel sind die Geschichten von Jonas Breitenstein nicht, geht es darin doch auch um die politischen Kämpfe seiner Zeit. Beide Geschichten sind jüngst als Hörbücher herausgekommen. Eine lohnende Reise in die Vergangenheit!

Buchtipp

  • Lisa Christ: Im wilden Fruchtfleisch der Orange. Knapp Verlag.
  • Jonas Breitenstein: S Vreneli us dr Bluemmatt. Hörbuch, gelesen von Remigius Suter und Sebastian Mattmüller. Verlag Ortsmuseum Binningen.
  • Jonas Breitenstein: Der Her Ehrli. Hörbuch, gelesen von Remigius Suter und Sebastian Mattmüller. Verlag Ortsmuseum Binningen.
  • Jonas Breitenstein: Ein Leben in Briefen und Dokumenten. Verlag Ortsmuseum Binningen.

Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: Karin Salm, Markus Gasser