Wikipedia spricht alemannisch

Das weltweite Mitmach-Lexikon Wikipedia hat rund 40 Millionen Artikel in fast 300 Sprachen. Eine davon ist Alemannisch. Eine Gruppe Angefressener trägt so auch Wissen über Schweizerdeutsch in die Welt hinaus.

Zwei «Ammänner» der alemannischen Wikipedia im Radiostudio: Jürgen Sutter (l.) und Patrick Kenel
Bildlegende: Zwei «Ammänner» der alemannischen Wikipedia im Radiostudio: Jürgen Sutter (l.) und Patrick Kenel SRF

Wikipedia verzeichnet täglich weltweit 500 Millionen Seitenaufrufe. Die Zahlen der alemannischen Wikipedia sind weniger berauschend, als die der grossen Sprachen. Doch: Einige Dutzend Bearbeiter haben seit 2003 bald 25'000 Lexikoneinträge geschrieben und verbessert. Die alemannische Wikipedia ist damit die umfangreichste Internetseite auf Alemannisch, also der Sprache der deutschen Schweiz, dem Elsass, Baden-Württemberg und dem Vorarlberg.


Viel Freizeit eingesetzt

Eine Wikipedia steht und fällt mit ihren Schreibern. Viele der gescheiten Köpfe kennt man nicht. Sie sind anonym oder stehen zumindest stark im Hintergrund. Die Schnabelweid will dies ändern und trifft sich mit einigen sogenannten Ammännern. Was treibt sie an, einen Grossteil ihrer Freizeit für die Qualitätssicherung der Seite zu opfern? Wer etwas wissen will, geht ja sowieso zur deutschen Wikipedia. Aber die Alemannen haben auch ihre Trümpfe.


Zur Schnabelweid gehören auch Erläuterungen von Begriffen («gstellt» im Schwingen und «e Schnägg i Sack stosse») und Familiennamen («Handschin») sowie der wöchentliche Schnabelweid-Tipp. Heute das interkulturelle «Kinderverse in über 50 Sprachen» von Silvia Hüsler.

TIPP: Silvia Hüsler: Kinderverse in über 50 Sprachen. Lambertus 2017.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Christian Schmutz