1. August-Feiern: Höhenfeuer und Festessen, Pilgerreise nach Bern

Die Familie Dietschi feierte den Nationalfeiertag auf ihrem Bauernhof mit einem üppigen Abendessen und einem Höhenfeuer bis spät in die Nacht hinein. Eine willkommene Abwechslung vom anstrengenden Bauernleben. Auch die Pilger hatten Grund zur Freude: Sie erhielten zur Feier des Tages ein Stück Fleisch auf den Teller - zur Stärkung vor einer weiteren strengen Etappe.

Katharina Locher spricht mit Historiker Michael Jucker über das Pilgern vor 500 Jahren.

Artikel zum Thema