Amoklauf in Menznau, Umstrittenes Jagdverbot, Skurrile Kunst

Beiträge

  • 3 Tote nach Amoklauf

    Ein 42-jähriger, langjähriger Mitarbeiter des Holzverarbeiters Kronospan in Menznau (LU) tötet bei einem Amoklauf zwei Arbeitskollegen und verletzt sieben weitere zum Teil schwer. Er wurde danach tot aufgefunden. Das Motiv der Tat ist unklar. Eine Liveschaltung nach Menznau zu Sabine Dahinden.

  • Nachrichten

    SG: Taxifahrer muss fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis wegen Vergewaltigungen FR: Tödlicher Pfadiunfall - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Pfadileiter

  • Umstrittenes Schutzgebiet

    Schneehänge auf der Bannalp NW sollen unter Schutz gestellt werden, als sogenanntes Jagdbanngebiet. Skifahrer bedauern dies, und die Bergbahnen auf der Bannalp fürchten um ihre Existenz. Naturschützer zeigen ebenfalls kein Verständnis, weil ein anderes Jagdbanngebiet im Titlisgebiet aufgehoben würde.

  • Skurrile Kunst

    Sie arbeiten mit historischen Postkarten, die sie grafisch verfremden: Plonk&Replonk, alias Jacques und Hubert Froidevaux, sind Künstler des Absurden oder wie sie selber sagen «eine Institution von öffentlichem Unnutzen». Zurzeit gilt ihr witziges Schaffen den Klischees des Greyerzerlandes. «Schweiz aktuell» hat die beiden Künstler an ihrer Ausstellung auf Schloss Greyerz getroffen.