Angriff auf Polizeistation, Zu Hause sterben, Musik-Sammler

Beiträge

  • Angriff auf Polizei in Bern: Politiker fordern Konsequenzen

    Über 20 Vermummte griffen in der Nacht auf Samstag die Polizeiwache in Bern an, auch Polizeifahrzeuge wurden angegriffen. Die maskierten Angreifer zogen sich anschliessend auf den Vorplatz der Reitschule zurück, es gab keine Festnahmen. Jetzt forden Politiker, dass die Reitschule temporär geschlossen wird, bis sie bei der Ermittlung von Kriminellen die Polizei unterstützt.

  • Ausschreitungen FCZ-Fans

    Rund um das Fussballspiel zwischen GC und dem FC Zürich kam es zu stundenlangen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Anhängern des FCZ. 3 Personen wurden verletzt, der Sachschaden beläuft sich gemäss ersten Schätzungen auf gegen 100'000 Franken. 11 Personen wurden festgenommen. Die Fangruppierung «Zürcher Südkurve» kritisiert das Vorgehen der Polizei scharf.

  • Immunität Aeppli nicht aufgehoben

    Der Zürcher Kantonsrat will nicht, dass gegen SP-Bildungsdirektorin Regine Aeppli im Zusammenhang mit der Affäre Mörgeli ermittelt wird. Er hat mit 112 zu 52 Stimmen ein Gesuch der Oberstaatsanwaltschaft abgewiesen, die Immunität der Regierungsrätin aufzuheben.

  • Nachrichten

    GR: Carna Grischa unter neuer Führung LU: Stadtrat schränkt Cartourismus am Schwanenplatz ein

  • Pflegeform mit Zukunft

    Die Gesellschaft in der Schweiz wird immer älter. Mit dieser Entwicklung steigt auch das Bedürfnis nach Palliative Care. Sie bezeichnet die Begleitung und Unterstützung schwerstkranker und sterbender Patienten und deren Angehöriger. Hauptziel ist eine Verbesserung der Lebensqualität in der letzten Lebensphase. Mit einer Kampagne gehen die Zentralschweizer Kantone nun in die Offensive.

  • Nachricht

    VD: Kleinflugzeug bei Yverdon-les-Bains abgestürzt

  • Musik als Leidenschaft

    Ein Waadtländer Sammler hat gegen 350 Musikautomaten und Spieldosen zusammengetragen, und dazu auch Spielzeug des amerikanischen Herstellers Fisher-Price aus den 30er Jahren. Ein Teil seiner Kollektion ist jetzt im Musée l'Auberson in Sainte-Croix ausgestellt, wo der amerikanische Spielzeughersteller Fisher-Price auch lange Zeit die Musikdosen für Spielzeug herstellen liess.