Anklage nach Bootsunfall,grünes Licht für Skigebiet bei Andermatt

Beiträge

  • Mutmasslicher Unfall-Fahrer vom Bielersee angeklagt

    Der heute 77-jährige Rentner, der verdächtigt wird, im Juli 2010 auf dem Bielersee eine Frau überfahren zu haben, wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft waren aufwendig. Insbesondere die Untersuchungen an der Bootsschraube durch Experten waren zeitintensiv.

  • Grünes Licht für Skigebiet

    Die Skigebiete Andermatt und Sedrun sollen verbunden und modernisiert werden. Doch der Ausbau der geplanten Skiarena wird kleiner als geplant. Darauf hat sich die Bauherrschaft um den ägyptischen Investor Samih Sawiris heute mit den Umweltverbänden geeinigt.

  • Krise im Solarmarkt

    Der Solartechnik-Konzern Meyer Burger baut an seinem Hauptstandort in Thun 140 Stellen ab. Hauptgrund ist die schwierige Marktsituation auf dem Solarmarkt. Der Umsatz von Meyer Burger hat sich im vergangenen Jahr halbiert.

  • Nachrichten

    GR: RhB-Strecke im Puschlav nach Steinschlag einen Monat unterbrochen LU: Luzerner Behörden wollen kein Solarkraftwerk auf der grünen Wiese in Inwil

  • Mehr Eigenkapital für die ZKB

    Es ist eine happige Kapitalerhöhung von 2 Millarden Franken, welche die Zürcher Kantonalbank von ihrem Eigentümer, dem Kanton Zürich fordert. Die wichtigen Fraktionen des Kantonsparlaments signalisieren in einer ersten Reaktion Zustimmung, knüpfen diese jedoch an zahlreiche Bedingungen.

  • Jahresvorschau Schweiz

    Ausblick 2013 heute: Jurabogen, Kanton Freiburg und Kanton Bern

  • Berner Finanzkrise

    Der Kanton Bern steht vor einem finanzpolitisch schwierigen Jahr 2013. In Zukunft müssen 400 Millionen Franken pro Jahr eingespart werden, was im Parlament zu heftigen Grabenkämpfen führen wird. Als grösster Nationaler Finanzausgleich-Bezüger steht der Kanton Bern zusätzlich in der Kritik. Wie weiter also? Zwei Berner Autoren suchen in ihren Buch «Wie viel Bern braucht die Schweiz?» nach Ursachen der bernischen Probleme und zeigen auf, wie sich der Kanton in Zukunft entwickeln könnte.

  • Melancholische Christbaum-Poesie

    Dieser Tage werden sie unsentimental auf die Strassen gestellt: die Christbäume. Dürr, noch mit Lametta-Glitzer und Wachsresten auf den Ästen, warten sie auf die Abfuhr. Berührende Bilder, deren melancholische Ästhetik ein Genfer Fotograf eingefangen hat.