Ausbruch aus Gefängnis, Taxis im Streik, Geläut gegen Winter

Beiträge

  • Auf der Flucht

    Fünf Häftlinge sind in der Nähe von Lausanne aus einem Gefängnis ausgebrochen. Trotz Grossfahndung der Polizei fehlt von den Flüchtigen und ihren Komplizen noch jede Spur.

  • Zürcher Taxifahrer streiken für 24 Stunden

    In der Stadt Zürich sind zahlreiche Taxichauffeure in einen 24-Stunden-Warnstreik getreten. Sie fordern einen Stopp der Liberalisierung im Taxigewerbe und eine erneute Beschränkung der Bewilligungen. Die Stadt Zürich schliesst dies aus.

  • Entführer von Payerne festgenommen

    In Payerne ist gestern Abend eine Frau auf offener Strasse entführt worden. Das 19-jährige Opfer ist von einem Mann ins Auto gezerrt worden. Heute hat man den mutmasslichen Entführer verhaften können. Er war bereits wegen Mordes verurteilt worden. Die Frau wird weiterhin vermisst.

  • Nachrichten

    SZ: Leiche im Fluss Alp in Einsiedeln identifiziert BS: Fleischschmuggel im Schwarzbubenland aufgeflogen BE: Studie zu Fussgängerstreifen

  • Haute Couture zum Anfassen

    In Rorschach lagern Kleider, die Frauenherzen höher schlagen lassen - 1600 edelste Designerstücke aus dem Nachlass der verstorbenen Industriellengattin Eva-Margarita Hatschek. Eine Zürcher Couturière hat die Modesammlung gekauft und will sie nun der Öffentlichkeit zugänglich machen.

  • Solothurner läuten 19 Minuten gegen die Kälte

    Seit knapp zwei Wochen läuten an der St. Ursenkathedrale alle Glocken zusammen, täglich von 19.00 bis 19.19 Uhr. Dieser Brauch, das «Über den Reif läuten», soll Frost und Reif an den Eisheiligen fernhalten. Eine Liveschaltung nach Solothurn zu Catherine Thommen.