Brand in Mehrfamilienhaus, Ende Jugendschiff, Zukunft Weberpark

Beiträge

  • Brand in Genf fordert acht Schwerverletzte

    Ein Brand im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in Genf hat in der Nacht auf Freitag acht Schwerverletzte gefordert. Mehrere Personen wurden im 7-stöckigen Gebäude eingeschlossen.

  • Absturz beschäftigt Schweizer Helikopterbranche

    Der Absturz eines Schweizer Helikopters an der französischen Grenze löst auch in der Schweizer Helikopterbranche grosse Diskussionen aus. Beim Unglück haben fünf Menschen ihr Leben verloren und zwei sind schwer verletzt worden.

  • Jugendschiff vor dem Ende

    Seit 11 Jahren schickt eine Berner Stiftung schwererziehbare Jugendliche auf hohe See zur Therapie. Nun stoppt das Berner Jugendamt das Projekt in dieser Form. Die Stiftung bezeichnet ihr Schiff als Erfolg, obwohl nur jeder dritte Jugendliche den Weg zurück in die Gesellschaft findet. Ein 16jähriger erzählt von seinen Erfahrungen auf dem Hochseeschiff.

  • Schwierige Wohnungssuche im Asylwesen

    Der Kanton Zürich verpflichtet seine Gemeinden, ein gewisses Kontingent an Asylsuchenden unterzubringen. Die Suche nach geeignetem Wohnraum ist allerdings oft schwierig. Viele Gemeinden suchen häufig erfolglos nach Wohnungen für Asylsuchende - mehr als provisorische Lösungen sind oft in weiter Ferne.

  • Petition fordert Rettung von Weberpark

    Seit der Schweizer Künstler Bruno Weber vor drei Jahren gestorben ist, häufen sich die Probleme rund um den Skulpturenpark in Spreitenbach AG. Für die Sanierung und den Betrieb des Parks müssen Millionen investiert werden. Nun hat die Aargauer Stiftungsaufsicht beschlossen, den Park zu schliessen. Vielerorts regt sich Widerstand.