Dakota-Flugzeug, Steinzeit-Skelette, fehlende Lehrstellen

Beiträge

  • Gauligletscher gibt grosse Wrackteile der «Dakota» frei

    Nach 72 Jahren tauchen Propeller, Flügel und Motorenteile der US-Militärmaschine auf. Sie war 1946 auf über 3300 Metern im Berner Oberland oberhalb von Meiringen notgelandet.

  • Zukunft der Dakota ungewiss

    Für die SAC-Hütte beim Gauligletscher im Kanton Bern ist der abgestürzte Flieger im Eis ein Besuchermagnet. Laut Kantonsarchäologie wäre es besser, die amerikanische Dakota C-53 zu bergen. Dafür zuständig fühlt sich aber niemand.

  • Nachrichten

    AG: Strafverfahren zum Absturz der Swissair in Würenlingen ist verjährt / SG: Wegen grosser Trockenheit werden Bedingungen für Direktzahlungen gelockert

  • 6000 Jahre altes Grab auf Reisen

    In Lenzburg AG wurden 1959 mehrere Gräber aus der Zeit der Pfahlbauer gefunden und unter anderem ins Nationalmuseum gebracht. Nun kehren sie zurück nach Lenzburg. Ein Transport, der nicht ganz einfach ist.

  • Fehlende Lehrstellen für Menschen mit Behinderungen

    Für junge Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung ist die Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz oft schwierig. Auf wirtschaftlicher und politischer Ebene müsse gehandelt werden, heisst es von Seiten der Ausbildungsverantwortlichen.