Dakota-Wrack, Gewalt gegen Frauen, Schweizermeisterschaft

Beiträge

  • Debatte um Dakota-Trümmer

    Der Kanton Bern und die Gemeinde Innertkirchen beraten, welche Wrackteile der notgelandeten US-Militärmaschine auf dem Gauligletscher geborgen werden sollen. Noch ist unklar, wer die historischen Überreste von 1946 übernehmen darf.

  • Demo gegen Frauengewalt

    Vor einem Club in Genf hat eine Gruppe Männer fünf junge Frauen angegriffen und schwer verletzt. Ein Opfer liegt im Koma. In der Stadt haben nun 200 Personen gegen Gewalt gegen Frauen demonstriert.

  • Friedlicher Protest in Rheinhäfen Birsfelden und Muttenz

    Umweltschützer blockieren seit dem frühen Freitag Morgen die Zufahrten zu den Ölhäfen in der Region Basel. Die Polizei lässt die Demonstranten vorläufig gewähren.

  • Nachrichten

    VS: Weinhändler Dominique Giroud wegen Steuerdelikt verurteilt / GR: Alle Opfer von JU-52-Absturz sind formell identifiziert

  • Zürcher Clubs an der Street Parade

    Jahrelang verzichtete die Zürcher Clubszene auf eine Teilnahme an der Street Parade. Die Parade war ihnen zu kommerziell. Nun haben die Organisatoren ihr Musikkonzept geändert. Am Seebecken wird man morgen wieder vermehrt die Beats aus der Clubszene hören.

  • Mehr Hermeline, weniger Sparmassnahmen

    Umweltschützer Andy Schären baut Lebensräume für Hermeline. Das putzige Tier nützt den Bauern und leistet einen Beitrag zur Artenvielfalt. Gerade in diesem Bereich würde die öffentliche Hand zu wenig unternehmen, findet Schären.

  • Fallschirm Schweizermeisterschaft

    Bis am Sonntag messen sich die besten Springer in Ebnat-Kappel im Toggenburg SG. Insgesamt sieben Schweizermeister Titel gibt es zu gewinnen. Catherine Thommen ist live vor Ort und hat selber einen Sprung gewagt.