Davos: Liegenschaftssteuer, Aargau: Boom-Kanton, Schwarzes Gold

Beiträge

  • Ein Tram für Winterthur

    Mit über 107'000 Einwohnern ist Winterthur die zweitgrösste Stadt des Kanton Zürich. Trotzdem hat die wachsende Stadt keine Trams, sondern nur Busse. Studierende der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften haben untersucht, welche Vorteile ein Tramnetz bringen würde.

  • Boom-Kanton Aargau

    Der Kanton Aargau ist beliebt bei Zuzügern. Die Bevölkerung wächst stetig, im letzten Jahr um 6500 Personen auf total 627‘893 Einwohner. Dieses Wachstum ist eine grosse Herausforderung, denn die Zuzüger brauchen Wohnraum. Sins ist eine Gemeinde im oberen Freiamt, die aus Landwirtschaftszonen noch mehr Wohnraum für Zuzüger schaffen will.

  • Nachrichten

    BE: Die Staatsanwaltschaft untersucht das Turnfest in Biel LU: Jürg Sollberger übernimmt Administrativuntersuchungen über Vorfälle in der Luzerner Polizei

  • Davos in Not

    Die Bündner Alpenstadt Davos hat Millionenschulden, sollte aber dringend investieren. Die Gemeinderegierung will nun Liegenschaftenbesitzer stärker zur Kasse bitten, sonst drohe ein Kahlschlag bei der Bildung und dem Tourismus.

  • Schaum nur noch in Ausnahmefällen

    Der Flughafen Zürich-Kloten hat eine eigene Berufsfeuerwehr. Brennt ein Triebwerk, muss sie innert drei Minuten beim Flugzeug eintreffen. Das Training ist anstrengend – und nicht ganz ungefährlich.

  • Schwarzes Gold im Berg

    Das einzige erhaltene Schieferbergwerk der Schweiz im Glarnerischen Engi wäre beinahe in Vergessenheit geraten, hätte es Hans Rhyner nicht in den Achtzigerjahren wieder entdeckt. Begeistert über die Stollen und Kavernen, die von Menschenhand geschaffen worden waren, sorgte er dafür, dass der Landesplattenberg als Kulturdenkmal erhalten blieb. Vor zwei Jahren aber machte ihm die Natur einen Strich durch die Rechnung, wegen Steinschlags musste das Bergwerk geschlossen werden. Inzwischen ist es saniert.