Die Familie Kopp wagt das Blackout-Experiment

«Lust auf ein Experiment?» Mit dieser Frage suchte «Schweiz aktuell» abenteuerlustige Leute samt ihrem Haus. Gemeldet hat sich Familie Kopp aus Biberstein, ohne zu wissen, was sie erwartet. Am 26. Dezember erfuhren die Kopps, was auf sie zukommt: Im eigenen Haus wurde ihnen der Strom gekappt.

Familie sitzend auf dem Sofa Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Familie Kopp wagt das Experiment SRF

Während vier Tagen stellt «Schweiz aktuell – Das Experiment» Familie Kopp eine Aufgabe und berichtet darüber, wie sie diese löst und wie es ihr dabei ergeht. Um das Experiment spannend und herausfordernd zu gestalten, wird die gestellte Aufgabe sowohl der Familie als auch dem Publikum erst zu Beginn der Sendung bekannt gegeben.

Einmal eine unvergessliche Geburtstagsfeier erleben

Die Familie Kopp besteht aus Vater Stephan (43), Mutter Nathalie (46) und den Söhnen David (14) und Fabian (11). Sie sind in Biberstein im Kanton Aargau wohnhaft und stellen für «Schweiz aktuell – Das Experiment» auch ihr Zuhause zur Verfügung.

Stephan Kopp (43) ist in Biberstein aufgewachsen und trat in die Fussstapfen seines Vaters: Als Gemeindeschreiber ist er die Vertrauensperson der Bibersteiner. Von der kaputten Strassenlampe bis zu Fragen zur Steuerrechnung – der Familienvater weiss Rat. Er kennt praktisch jeden Bibersteiner, und ebenso kennen die Leute ihn.

Nathalie Bloch (46) hat die Familie für «Schweiz aktuell – Das Experiment» angemeldet. Die gelernte Drogistin bezeichnet sich als «Familienmanagerin und Allrounderin», die den Terminkalender jedes einzelnen Mitglieds stets im Griff hat und fürs leibliche Wohl besorgt ist. Sie arbeitet Teilzeit in einer Drogerie und hat auf der Arbeit bereits eine Tinktur mit Wirkstoffen aus Pflanzen zusammengemischt, damit die Mitglieder der Familie das Experiment mit «Superkräften» meistern werden.

David (14) ist sportlich unterwegs. Der Schüler der 2. Bezirksschule in Aarau spielt Fussball im Verein und liebt Computer-Games. Seine Freizeit verbringt er am liebsten zusammen mit seinen Kollegen am Computer.

Fabian (11) ist der eigentliche Grund für die Anmeldung bei «Schweiz aktuell – Das Experiment». Seine Mutter schrieb an die Redaktion, dass ihr jüngster Sohn – der am 29. Dezember Geburtstag feiert – einmal ein unvergessliches Fest erleben sollte, denn viele Kollegen des 11-Jährigen würden zwischen Weihnachten und Neujahr stets in den Ferien weilen.

Ein unvergessliches Erlebnis wird das Experiment für die vierköpfige Familie garantiert. Welche Aufgabe die Protagonisten zu meistern haben, sehen Sie ab dem 27. Dezember in der Sendung «Schweiz aktuell».

Folge verpasst?

    • 27.12.2016 - Sabine Dahinden zieht Familie Kopp den Stecker

      Was ist «Das Experiment»? Diese Frage stellte sich Familie Kopp aus Biberstein (AG), seit sie sich für das Projekt von «Schweiz aktuell» beworben hatte. Gestern, am zweiten Weihnachtsabend, erfuhren Mutter Nathalie, Vater Stephan und die beiden Söhne David und Fabian, was auf sie zukommt: Ihnen wurde im eigenen Haus der Strom gekappt. Was seither passiert ist? Sehen Sie selbst!

      15 min, aus Schweiz aktuell vom 27.12.2016

    • 28.12.2016 - Ohne Spülung auf die Toilette

      Ohne Spülung auf die Toilette Seit 48 Stunden lebt die Familie Kopp aus Biberstein AG ohne Strom. Die Gemeinde am Jurasüdfuss versorgt sich zu 95 Prozent mit Wasser aus eigener Quelle. Ohne Strom laufen die Pumpen jedoch nicht mehr.

      14 min, aus Schweiz aktuell vom 28.12.2016

    • 29.12.2016 - Unvergesslicher Geburtstag im Dunkeln

      Der Grund für die Anmeldung zum Blackout-Experiment war der jüngste Sohn der Familie Kopp. Er wünschte sich ein unvergessliches Geburtstagserlebnis. Die heutige Geburtstagsparty im Dunkeln und ohne fliessend Wasser wird Fabian bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben.

      16 min, aus Schweiz aktuell vom 29.12.2016

    • 30.12.2016 - Blackout bewältigt

      Der Strom ist zurück im Haus der Familie Kopp. Doch beim Kochen folgt schon der nächste Ausfall: Das Mittagessen kommt wieder vom Gasgrill. Nach einem Blackout ist der Aufbau eines stabilen Stromnetzes schwierig. Den Blackout-Geplagten beschert der Netzaufbau ein letzter zermürbender Tag

      13 min, aus Schweiz aktuell vom 30.12.2016