Zum Inhalt springen

Schweiz aktuell Die Übung hat begonnen

13:13. Beim Pikettdienst der Humanitären Hilfe des Bundes in Köniz geht ein Erdbebenalarm ein. Ein Erdbeben der Stärke 6,9 der Richterskala hat das fiktive Land Limajura erschüttert. Das Epizentrum liegt im südwestlichen Teil von Genf.

Legende: Video Die Rettungskette - Rettung im Trümmerdorf abspielen. Laufzeit 13:00 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 27.10.2014.

Die Rettungsübung startet. Im Logistikzentrum in Wabern bei Bern packen die Experten alle benötigten Hilfsmittel ein. Innerhalb der nächsten 10 Stunden müssen 19 Tonnen Material am Flughafen Zürich sein. Streng beobachten die Experten der UNO den Ablauf.

Denn: Alles muss korrekt verlaufen, damit die Rettungskette Schweiz ihre Reklassifizierung von der UNO als sogenanntes «Heavy Urban Search and Rescue Team» erreicht. In Epeisses im Kanton Genf befindet sich das Trümmerdorf. Hier laufen die letzten Vorbereitungen. Morgen kommen die 200 Retter an. Die Trümmerhäuser werden so präpariert, dass die Retter mit ihren Hunden die verschütteten Opfer nicht zu leicht finden.

Rettung im Trümmerdorf

«Schweiz aktuell» berichtet vom 27. bis 30. Oktober jeweils um 19.00 Uhr von der Übung der Rettungskette Schweiz.