Einfluss auf Landesflughäfen, Deutschkurse für Reiche

Beiträge

  • Bund will Flughafenkapazität steigern

    Der Bund will den Flughäfen Zürich, Genf und Basel Leistungs- und Kapazitätsziele vorschreiben. Die 3 Landesflughäfen seien für die Schweizer Wirtschaft so wichtig, dass die Kantone nicht alleine bestimmen dürften. Im Kanton Zürich regt sich Widerstand. Die Gemeinden rund um den Flughafen Kloten befürchten zusätzlichen Fluglärm.

  • Deutschkurse auch für Reiche

    Im Kanton Zug gibt es keine Ausnahmeregelung für reiche Ausländer. Mit 47 zu 22 Stimmen hat der Kantonsrat einen Vorschlag der Regierung verworfen. Nicht nur die links-grüne Seite sondern auch mehrere Bürgerliche stimmten dagegen. Der Hauptgrund: solche Extrawürste würden von der Bevölkerung nicht akzeptiert werden.

  • Keine Regelung für Uber im neuen Taxigesetz

    Der Kanton Zürich will den Wildwuchs auf dem Zürcher Taximarkt mit einem kantonalen Gesetz regeln. Dies, weil es seit Jahren zwischen Stadt- und Landtaxis immer wieder Streit gibt um Kunden. Dazu kommt nun auch noch der Fahrdienst-Vermittler Uber, welcher dem traditionellen Taxigeschäft das Wasser abgräbt. Aber ausgerechnet für Uber sieht der Kanton keine rechtliche Regelung vor. Das sorgt für Kritik.

  • Medical Wellness als Zugpferd

    Auf dem Bürgenstock im Kanton Nidwalden gehen die Bauten eines Mega-Resorts in die letzte Runde. Nach der Eröffnung im Sommer 2017 sollen Wellness- und gesundheitsfördernde Behandlungen Gewinn bringen. Dieser Markt wächst in der Schweiz seit Jahren - trotz stagnierender Anzahl Hotelgäste.

  • Nachrichten

    VS: Walliser Justiz verurteilt Dominique Giroud wegen Betrugs und Urkundenfälschung BE: FC-Biel-Trainer Rahmen geht per sofort

  • Konkurrenzkampf der Hauptorte

    Brig und Visp: Die Rivalität zwischen den beiden Walliser Bezirkshauptorten ist altbekannt. Wurde früher noch mit harten Bandagen gekämpft, hat sich längst ein gesunder Konkurrenzkampf zwischen den beiden Gemeinden entwickelt. Der könnte nun sogar darin gipfeln, dass nach dem Visper Sepp Blatter der Briger Gianni Infantino neuer Präsident des Weltfussballverbandes Fifa wird.