Erhöhte Giftwerte, Sturm-Nachwehen, Fussballpatron gestorben

Beiträge

  • Erhöhte Giftwerte in Schulhaus

    Im Schulhaus von Ebikon (LU) sind erhöhte Naphthalinwerte gemessen worden. Die Gemeinde will das Schulhaus im Herbst schliessen und installiert bis dahin provisorische Lüftungen. Für die Kinder bestehe keine Gefahr, so die Gemeinde. Doch ein paar Eltern sind alarmiert.

  • Zu verkaufen: Oberstufenzentrum im Fricktal

    Im Jahr 2005 haben vier Gemeinden im Fricktal (AG) ein neues Oberstufenzentrum für Sek- und Realschüler gebaut. Nicht einmal 15 Jahre später wird die Schulanlage nicht mehr gebraucht – es fehlen Schülerinnen und Schüler. Das Oberstufenzentrum soll verkauft werden.

  • Dutzende Liftanalagen immer noch ausser Betrieb

    Drei Wochen nach den heftigen Unwettern in der Westschweiz zeigt sich das Ausmass der Überschwemmungen. Insbesondere Passanten müssen beim Bahnhof Lausanne grosse Umwege machen. Die Reparaturen verzögern sich, da es zum Teil schwierig ist, für die bereits älteren Liftanlagen geeignete Ersatzteile zu finden.

  • Nachricht

    ZH: Gemeindefusion

  • Au revoir, monsieur Xamax

    Er machte die Stadt Neuenburg auf der ganzen Welt bekannt, als langjähriger Präsident des Fussballclubs Neuchâtel Xamax: Gilbert Facchinetti. In den achtziger Jahren besiegten die Neuenburger mit ihrem Trainer Gilbert Gress renommierte Vereine wie Bayern München und Real Madrid. Zweimal wurde Xamax Schweizer Meister. Nun ist Facchinetti mit 82 Jahren gestorben.

  • Hotelpionier aus dem Goms

    César Ritz war ein Bauernjunge und wurde zum Hotelier der Könige. Zu Ehren seines 100. Todesjahres wird in seinem Geburtsort im Goms ein Freilichttheater aufgeführt. In seiner Heimat hat die Luxushotellerie nie Einzug gehalten. Im Goms setzt man auf sanften Tourismus.