Erneute Unwetter, Zuger Verkehrsproblem

Beiträge

  • Land unter im Thurgau

    Sintflutartige Regenfälle haben im Thurgauischen Kradolf-Schönenberg grosse Schäden verursacht. Innert weniger Minuten sind zwei kleine Rinnsale zu reissenden Bächen angeschwollen. Das mitgeführte Holz und Geschiebe hat die teils unterirdisch verlaufenden Bächläufe verstopft, sodass sich das Wasser den Weg durch Strassen und Häuser bahnte. Die Reportage und eine Liveschaltung zu Katharina Locher nach Kradolf-Schönenberg.

  • A1 zwischen Will und Münchwilen geflutet

    Heftige Gewitter gingen auch über der Region Wil SG nieder. Zwischen Wil und Münschwilen fluteten enorme Wasser- und Geröllmassen die Autobahn und es gab kein Vorwärtskommen mehr. Personen wurden keine verletzt. Die Autobahn musste für Stunden gesperrt werden.

  • Feuerwehr im Dauereinsatz

    Das Gewitter vom Sonntagabend hat auch die Feuerwehr im Kanton Aargau gefordert. Insgesamt 50 Mal mussten die Feuerwehrmänner ausrücken. Vor allem in der Region Oftringen-Zofingen stand die Feuerwehr wegen überfluteten Kellern und abgerutschten Hängen im Einsatz.

  • Nachrichten

    VD: SBB in der Kritik wegen Salzsäure-Transport nach Zugunfall von Daillens TI: Ceneri-Basistunnel soll erst im Dezember 2020 eröffnet werden

  • Parlament einigt sich auf Finanzausgleich

    Der Kompromiss stammt ursprünglich von der Konferenz der Kantonsregierungen (KdK). Angesichts der verhärteten Fronten zwischen Geber- und Nehmerkantonen war der KdK daran gelegen, eine einvernehmliche Lösung zu finden. Dem Kompromiss zum Durchbruch verhalfen die Geberkantone Waadt und Basel-Stadt.

  • Nachrichten

    ZG: Personalabbau bei Siemens Building Technologies JU: Grünes Licht für Geothermieprojekt in Glovelier

  • Zuger Verkehrsproblem ungelöst

    Nach dem deutlichen Nein zum Zuger Stadttunnel zeigen sich die Befürworter des Grossprojektes ernüchtert. Es gebe keinen Plan B gegen den Verkehr. Die Gegner hingegen sehen die Chance, neue Ideen auszudenken und in kleineren Schritten den Verkehrsproblemen zu begegnen.