«Schweiz aktuell» vom 2.1.2015

Beiträge

  • Familiendrama

    In Flaach im Kanton Zürich sind gestern zwei Kinder ums Leben gekommen. Die Polizei geht davon aus, dass die 27-jährige Mutter ihre Kinder getötet hat. Die Frau habe am Donnerstagabend selbst die Polizei angerufen und gesagt, ihre beiden Kinder seien tot.

  • Aus Seenot gerettet

    Fünf Tage nach der Schiffskatastrophe auf der Adria-Fähre "Norman Atlantic" sind Brigitte Meletis und Kostas Makropoulos wieder daheim in Münchenstein. Sie berichten von dem dramatischen Warten auf ihre Rettung und dem katastrophalen Zustand des Schiffs.

  • Outlet Landquart: Kanton weiter auf Konfrontation

    Im Streit um den Sonntagsverkauf beim Outlet Landquart droht eine weitere Eskalation. Der Kanton könnte sich auch gegen eine allfällige Verfügung des Bundesrates stellen, um eine Schliessung des Outlets am Sonntag zu verhindern. Die Bündner Behörden weigern sich weiterhin ein Bundesgerichtsurteil umzusetzen, das die Sonntagsarbeit im Outlet Landquart als nicht zulässig bezeichnet.

  • Anno 1914

    "Anno 1914 - Die Fabrik" lockte Tausende Besucher ins Zürcher Tösstal. Darunter auch Marlene Zumbrunnen, die letzte Köchin der "realen" Fabrikantenfamilie Jucker. Michael Weinmann begleitet die 74-Jährige nochmals an ihre ehemalige Wirkungsstätte.

  • Scheues Nashörnli

    Heute hat sich der jüngste Nachwuchs im Zoo Zürich zum ersten Mal dem Publikum gezeigt: Das Nashorn-Kalb Olmoti. Die Mutter Samira ist allerdings noch sehr vorsichtig und hat ihre kleine Tochter gut abgeschirmt. Besucherinnen und Besucher brauchen viel Geduld.