Flop Flüchtlingshäuser, Linthal liefert Strom, Super Vacherin

Beiträge

  • „Better Shelter“ nicht feuerfest

    Die Stadt Zürich wollte ab Januar 250 Flüchtlinge in Ikea-Häusern, sogenannten „Better Shelters“ unterbringen. Ein Brandtest der kantonalen Gebäudeversicherung von heute Morgen hat aber ergeben: Die Häuser sind nicht feuerfest und deshalb zu gefährlich. Die Stadt Zürich muss jetzt nach einer anderen Lösung suchen. Ebenso der Kanton Aargau. Er hat bereits 100 solcher IKEA-Häuser gekauft. Der kantonalen Gebäudeversicherung sei nicht aufgefallen, dass sie zu wenig feuerfest seien, heisst es beim Aargauer Gesundheitsdepartement.

  • Nachrichten

    BE: Mühleberg stellt Gesuch für Stilllegung SO: A1 bei Härkingen soll sechsspurig werden

  • Probelauf Pumpspeicherwerk Linthal 2015

    Nach siebenjähriger Bauzeit lieferte heute die erste von vier Turbinen probehalber elektrische Energie ins schweizerische Stromnetz. Bis in einem Jahr soll das erste grösste Pumpspeicherwerk bei Bedarf während eineinhalb Tagen so viel Energie wie das Kernkraftwerk Gösgen ins Netz einspeisen können.

  • Nachrichten

    GE: Betrugsverdacht bei Universitätsspitälern in Genf SH: Ehemänner im Tötungsdelikt unter Tatverdacht

  • Vacherin-Produktion läuft auf Hochtouren

    Rund ein Dutzend Käsereien stellen im Waadtländer Jura in diesen Wochen die berühmten Vacherin Mont d'Or her. Einer der Hauptproduzenten der saisonalen Weichkäse-Spezialität ist Vincent Tyrode aus L'Auberson, der mit seinem Vacherin regelmässig Auszeichnungen holt.